Fakten zum EMS Training vs. konventionelles Fitnessstudio

Fakten zum EMS Training vs. konventionelles Fitnessstudio

Wir von Baltic Fitness, Alter Markt 13 in 24103 Kiel möchten Ihnen einmal die gängigsten Fragen auf EMS Training beantworten bzw. aus einer Studie näher bringen. Jeder fragt sich, ob einmaliges EMS Training pro Woche denn wirklich ausreichen und ein normales Training im Fitnessstudio ersetzen kann. Natürlich ist dabei ein längerfristiges Training von z.B. 1 bis 3 Monaten Grundlage.

Da die Meinungen des EMS- Trainings vielfältig und für viele auch Neuland sind, interessieren wir uns, für euch über Studien. So z.B. diese Studie von der Universität Bayreuth und der Deutschen Sporthochschule Köln.

Für alle die keine Ellen langen Texte Lesen wollen, haben wir hier die Fakten einmal zusammen gestellt.

Fakt Nummer 1:

Durch das EMS-Training nimmt allgemein die wahrgenommene Leistungsfähigkeit bei 84% der Teilnehmer zu.“

Fakt Nummer 2:

Bereits nach 4 Woche (entspricht 4 Trainingseinheiten) erhöhte sich die Maximalkraft um 17%!“

Fakt Nummer 3:

71 % der Teilnehmer registrierten deutliche Verbesserungen der Ausdauerleistung!“

Fakt Nummer 4:

Die Kraftausdauerwerte stiegen nach nur 12 Trainingseinheiten um bis zu 108 %!“

Fakt Nummer 5:

Die maximale Leistung erhöhte sich nach nur 4 Wochen Training um bis zu 30 %!“

Fakt Nummer 6:

Die Kontraktionsgeschwindigkeit erhöhte sich um durchschnittlich 22 %.
Die Explosivkraft der schwer trainierbaren tiefen Rumpfmuskulatur stieg sogar um bis zu 74 %!“

Fakt Nummer 7:

Die gemessenen Werte unterstreichen: Ganzkörper-EMS ist bis zu 40 % intensiver
als herkömmliches Krafttraining an Gewichten!“

Wir empfehlen:
PROBETRAINING vereinbaren,
sich und das Gerät einstellen lassen und
nach 4 Wochen sich ein eigenes Bild machen!

Motiviere Dich und trainiere in unseren privaten Räumen ohne in einem Schaufenster stehen zu müssen und erziehle Stück für Stück Deine gesetzten Ziele von Woche zu Woche, wir unterstützen Dich dabei, euer Baltic Fitness Team.

Tel: 0431/66948966 oder balticfitness@email.de

*Quelle: Studien der Universität Bayreuth (Boeckh-Behrens et al. 2002-2006) und
der Deutschen Sporthochschule Köln (Kleinöder/Kreuzer/Speicher 2006-2008)

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.